Das alte "Asia Minor" ist ein Land voller größtenteils noch unerschlossener historischer, kultureller und landschaftlicher Schätze. Es ist die insgesamt vielleicht geschichtsträchtigste Landschaft auf der ganzen Welt. Seit Beginn der Menschheit folgten hier die verschiedensten Kulturepochen in dichter Reihung aufeinander.

Sie können sich hier die detaillierte Lage vieler interessanter Orte oder Stätten der heutigen Türkei zeigen lassen und weiteren Informations-Links folgen.
Vor Ort verlassen Sie bitte die Schnäppchen - Schlafburgen und sehen Sie sich mit offenen Augen und Herzen im Land um, wie in diesem Video.

Watchtower of Turkey von
Leonardo Dalessandri auf Vimeo.

Interessante Orte und Stätten in der Türkei

Umgebungs-Suche
Incekemer versunkenes antikes Viadukt 1993


Datenbank
7.613 Orte

aktueller Stand:
01.10.2014









zur Browserproblematik --> siehe Hilfe
Impressum. zur privaten Homepage Bitte das Fenster immer maximieren und vorab jeweils Neu-Laden oder Strg+F5 drücken.   Ewiger Kalender - Genaue Uhrzeit

wichtige externe Links (!! im Aufbau !!)

Öffnen Sie die jeweilige Link-Kategorie durch Klicken auf die entsprechende Zeile.
Öffnen Sie die verlinkte Seite durch Klicken auf das linksstehende Logo / Text.

Reiseführer + Bilder
Bildersammlung von
Dick Ossemann
- nach eigenen Angaben die private Seite mit den meisten Bildern aus der Türkei (>40.000)
-sehr empfehlenswert
Histolia - wunderbare Spezialseite über wichtige antike Stätten der Süd-Küste mit vielen Fotos, Plänen, Beschreibungen und Anfahrtstipps | - D - |
- liebevoll mit vielen Details und viel eigener Erfahrung gestaltet

allaboutturkey - recht umfangreiches und detailliertes touristisches Informationsmaterial | - T / D / E / ++ |

Archäologie
Archäologie online - allgemeine archäologische Informationsseite auf breiter Basis. Wöchentlicher Newsletter und Club-Mitgliedschaft ist möglich | - D - |

Tay-Project - umfassendste Datenbank der archäologischen Grabungen der Türkei. Etwas komplizierte Bedienung | - E / T - |
- mit kartografischer Oberfläche (derzeit Probleme mit Java!!) und Suchmöglichkeiten.

   
Hethiter
Hethiter - umfassende Dokumentation aller hethitischen Fundstätten | - E / T - |

   
Klassische Antike (Griechen und Römer)
Pleiades - umfassendste historische geografische Informationen über die Antike Welt (u.a. vom Barrington Atlas) | - E - |

Tabula - Infoseite über Tabula Peutingeriana | - D / L - |

Omnesviae - Routenplaner auf Basis wichtiger Römerstrassen (auch in der Türkei) | - D / L - |

   
Seldschuken
Seljuk Han - umfassende und lfd. aktualisierte Dokumentation der seldschukischen Karawansereien in Anatolien (2001-2011) | - E - |

   
Nachschlagewerke / Lexika
   
   
Länderkunde
   
   
Spezielles
   
   

 

Hinweis !! detaillierte Links zu einzelnen Stätten / Orten werden in späteren Versionen jeweils direkt ins Info-Fenster eingebaut !!
Impressum

Meine private Türkei - Bücher - Bibliothek


Die ersten und wichtigsten Informationsquellen waren und sind auch weiterhin meine eigenen Bücher über die Türkei, und alles was drum herum interessant ist.
Ich "sammle" diese nunmehr schon seit mehr als 40 Jahren auf lockere Art und Weise, in neuester Zeit auch in elektronischer Form (Pdf-Format).
Nicht aufgeführt sind i.d.R. Bücher, bei denen die Türkei nicht den hauptsächlichen Inhalt umfasst, wie z.B.
- Bücher über die Kunst des Islam,
- die 7 Weltwunder oder
- Archäologie allgemein.
Auch hier sind natürlich oft sehr wertvolle und detaillierte Informationen enthalten.

Bücher

Nachfolgend kann in meinem aktuellen Bücherschrank gestöbert und gesucht werden.

Eine Ausgabe von einzelnen Inhalten ist mir leider aus lizenzrechtlichen Gründen nicht möglich. Zumindest sind aber Teilausschnitte z.B. über Google - Bücher oder bei Amazon einsehbar.

Aufstellung sortiert nach: Erscheinungsjahr und Kategorie

 

Karten

Meine Karten sind auch im elektron. Zeitalter noch immer unverzichtbar, obwohl natürlich in den letzten Jahren durch Google Earth u.a.m. genaueres und richtigeres Material zur Verfügung steht.
Bisher hatte da wohl immer das Militär etwas dagegen.
Die Qualität war oft wirklich sehr grausam, bewußt falsch oder irreführend und bei der Suche vor Ort kaum hilfreich.


Meine privaten Bilder

 


Bemerkungen:

Die generelle Qualität der Bilder läßt aufgrund des hohen Alters des Ausgangsmaterials (bis über 40 Jahre) meist etwas zu wünschen übrig. Es handelt sich dabei um eingescannte Farb-Negative oder Farb-Dias. Die Filmqualität der damaligen Zeit war teilweise sehr unterschiedlich, insbesondere was die "Körnung" und Farbintensität betrifft, besonders wenn man den Film vor Ort erstanden hat. Durch die lange Liegezeit haben sich auch Flecken und Verfärbungen leider nicht vermeiden lassen. Auch war die Qualität meiner damals verwendeten Objektive nicht besonders gut, so daß sich die teilweise starken Verformungen oder großen Unschärfen an den Rändern nicht vermeiden lassen.
Die Bilder sollen aber eigentlich nur meinen ganz privaten damaligen Eindruck von dem Ort bzw. der Stätte geben. Und dafür sollte es allemal reichen.

Es handelt sich bei diesen Bilder fast um meinen gesamten Fundus von Aufnahmen aus der Türkei. Nur die ganz privaten persönlichen Aufnahmen sind, auch zum Schutz der abgebildeten Personen, hier nicht aufgeführt. Die bisher auf meiner privaten Homepage gezeigten Bildergalerien der verschiedenen Urlaubsreisen sind nach hier verschoben und wesentlich erweitert worden.


Aus der namentlich sortierten Gesamtübersicht heraus werden Ihnen die jeweils dazugehörenden Bilder-Seiten angeboten. Diese erreichen Sie auch direkt aus den Infoboxen der einzelnen Orte bzw. Stätten.

Die Bilder eines Ortes können durch Klicken auf ein Vorschaubild jeweils als transparente Bilder-Galerie in vergrößerter Form komfortabel betrachtet werden.
Diese Galerie sollte jeweils durch Klicken auf das Kreuz rechts unten geschlossen werden.

Private Bemerkungen

Anatolien, das Kernland der heutigen Türkei, ist aufgrund seiner geografischen und strategischen Lage schon immer die Heimat vieler alter Zivilisationen gewesen. Man hat keine exakte Vorstellung, wie viele alte Stätten hier existieren, man weiß nur, daß es viel zu viele sind, um alle zu identifizieren und auszugraben. Eine antike Stätte kann ein kleines Dorf mit ein paar hundert Einwohnern, eine mittlere Stadt von ca. 5.000 Einwohnern oder sogar eine Großstadt mit fast 500.000 Einwohnern gewesen sein.
Hier wurden überhaupt die ersten Menschen seßhaft und bildeten die Wiege all unserer europäischen Kulturen.
Natürlich gab es auf dem langen historischen Weg bis heute auch sehr viel Ungerechtigkeiten und sehr sehr viel unnötiges menschliches Leid, wie fast überall auf dieser unserer Welt.

Die meisten Stätten wurden über lange Zeiträume von den unterschiedlichsten Zivilisationen besiedelt (z.B. Troja mit mind. 9 unterschiedlichen). Viele davon sogar durchgehend bis in die heutige Zeit.
Ich halte deshalb eine Zuordnung eines Ortes zu einer bestimmten Epoche der Geschichte nicht für sehr sinnvoll, auch wenn man sich dafür evtl. auf die aktuell überwiegend sichtbaren Ruinenreste beschränken könnte.
Viele Stätten, die in den Büchern alter Geschichtsschreiber erwähnt werden, sind ausserdem immer noch nicht lokalisiert. Sie sind einfach (fast) spurlos verschwunden.

Als dynamisch aufstrebendes Land nimmt die Türkei selbstverständlich eine rasante technische Entwicklung. Leider wurde und wird deshalb immer noch sehr viel beschädigt oder ganz zerstört. Sei es beim Strassenbau, beim Städtebau oder bei der Errichtung von riesigen Stauseen. Irgendwie scheinen viele Türken trotz ihres unbändigen Stolzes auf ihr Volk leider kein tiefes Gefühl für den Wert und die Bedeutung der alten Zeugnisseaus ihrer Geschichte zu besitzen. Es geht ihnen, uns und den zukünftigen Generationen dadurch sehr viel verloren.

Aber es wird trotzdem noch viel ausgegraben, gesichert, restauriert und auch wieder aufgebaut. Wenn auch oft nur aus touristischen Gründen, aber immerhin. Somit bietet die Türkei eine Vielzahl von sehr gut erhaltenen und restaurierten antiken Stätten, wie z.B. Ephesus, Pergamon, Aphrodisias, Milet, Perge, usw.. Wenn man hier durch die Strassen schlendert und sich umsieht, kann man sich direkt in alte Zeiten zurückversetzt denken.

Es darf aber hier wie überall auf der Welt nichts gedanken- oder emotionslos den angeblich alternativlosen Zwängen geopfert werden.
Weder wirtschaftlichen Forderungen (Wasser) oder (Atomkraftwerk), noch kulturell-religiösen Vorstellungen (christliche Kirchen), und schon gar nicht militärischen Zwängen.
Insbesondere sollte Wasser nicht als Waffe gegenüber Nachbarstaaten missbraucht werden.

------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Nicht aufgeführt werden i.d.R. die in jedem Dorf zu findenden Moscheen oder Moscheenkomplexe, die oft mit sehr viel Liebe und Aufwand erbaut und weiterhin erhalten werden.
Nur bei einer kulturell oder historisch hohen Bedeutsamkeit wird davon abgewichen. Dieses Vorgehen ist einzig und allein durch die schiere Menge begründet.
Es kenne zwar keine offizielle Zahl, aber die ca. 80.000 Moscheen in der Türkei halte ich für nicht so abwegig.
Gleiches gilt analog auch für sonstige evtl. interessante Stätten oder Orte. Z.B. finden sich allein für das Zentrum Istanbuls mehr als 10.000 Einträge auf der Internet-Seite, oder mehr als 25.000 Einträge bei (prä)historischen Siedlungshügeln.
Es ist einfach unvermeidlich, eine gewisse Auswahl zu treffen.
Ich bitte um Verständnis.

Die in einigen Touristenorten existierenden sogenannten Tier- / Delphinshows werden von mir aus grundsätzlichen Erwägungen hinsichtlich Tierschutz nicht aufgeführt.

Nicht einbezogen habe ich auch bewußt die (nur von der Türkei beanspruchten) nördlichen Teile der Insel Zypern.

------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Politische Bemerkungen

Der primäre und einzige Zweck dieser ganz privaten Seite ist das Finden und Aufzeigen von historischen und kulturellen Orten und Stätten in der heutigen Türkei.
Sie soll einfach gänzlich unpolitisch sein. Dass das nicht immer möglich ist, ist unbestritten.
Aber meine politsche Meinung zur heutigen Türkei und deren geschichtliche Vorgänger ist meine Privatsache.
Die hat niemand zu interessieren und ich möchte sie keinesfalls hier diskutieren.

Die Entwicklung in den überbordenden Touristenzentren mit ihrer für alle schädlichen Schnäppchen-Philosophie in riesigen Bettenburgen verfolge ich prinzipiell mit sehr gemischten Gefühlen. Es kann und wird auf Dauer so nicht gut gehen. Wenige werden dabei sehr sehr reich, aber die einfache Bevölkerung bekommt immer häufiger nur noch Hungerlöhne.
Der Weg für radikale Kräfte ist damit verständlicherweise sehr weit offen. Ich hoffe sehr, daß ich mich damit irre.

 

- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -
allgemeine Herausforderungen

Für die Informationssuche, die Datenspeicherung und die Darstellung benutze ich die neuen technischen Hilfsmöglichkeiten, die vor zwei bis drei Jahren noch gar nicht gegeben waren.
Erst seit kurzem geben uns z.B. Google-Earth oder Maps die Möglichkeit, die Lage der einzelnen historischen und kulturellen Stätten in der Türkei relativ genau und zuverlässig zu lokaliseren und zu markieren.
Entscheidend für die Qualität meiner Datenbank ist die Genauigkeit und Qualität der Quellen im Internet. Und diese sind nicht immer sehr zuverlässig, was ich an einigen von mir persönlich vor Ort überprüften Beispielen leider feststellen mußte. Es gibt schon fast für jede Stätte einen Treffer in Google, aber oft steht immer nur das gleiche drin, egal ob falsch oder richtig.
Deshalb ist es sehr oft noch eine fast detektivische Arbeit, den aktuellen bzw. ehemaligen Standort möglichst genau zu finden, und eine kurze Beschreibung zu erstellen.
Besonders wenn einem manche Anfahrtsbeschreibung nach dem Motto "... am Ortsende folgt man 12 Kilometer den spärlichen Wegweisern ..." oder
"... wenden Sie sich an einen ortskundigen Führer vor Ort" nicht unbedingt weiterhilft.
Oder wenn sich sogar die "Gelehrten" über die Lage und Bedeutung von sichtbaren Resten noch uneins sind (was übrigens noch sehr häufig der Fall ist).

Insbesondere bei den natürlichen Stätten wie Wasserfällen, Canyons oder Höhlen herrscht auch oft noch ein ziemliches Durcheinander, was zu vielen Missverständnissen führen kann.
Auch die automatischen Google-Übersetzungen aus dem Türkischen helfen i.d.R. nicht weiter, sondern belustigen meist eher.

Insgesamt ist die Namensgebung für die verschiedenen Orte an sich schon ein Kapitel für sich. Die Kombinationen aus verschiedenen Sprachen wie türkisch, deutsch, englisch, arabisch, kurdisch, armenisch o.a.m. sind fast unerschöpflich. Auch besteht oft zwischen lokaler und offizieller Bezeichnung ein großer Unterschied, was die Suche vor Ort sicher erschwert..
Bei der Auswertung älterer Bücher kommt man aufgrund der hauptsächlich in den 60- / 70-er Jahren des vorigen Jahrhunderts durchgeführten "Türkisierung" der Ortsnamen in größere Schwierigkeiten.
Dies geschah offensichtlich aus staatspolitischen Erwägungen, um aus dem Vielvölkerstaat einen stabilen Einheitsstaat zu bilden. Derzeit gibt es zaghafte Bestrebungen, wieder z.B. kurdische oder armenische Ortsnamen als Zweitoption zu verwenden.
Ich halte mich derzeit aus Vereinfachungsgründen bei den Ortsnamen möglichst an die mehr oder minder offiziellen Angaben von Google Earth / Maps.

Viele Informationen im Internet sind leider immer erst noch im Aufbau.
Die Inventarisierung der kulturellen Schätze der gesamten Türkei wird zwar prinzipiell schon seit einem Jahrzehnt aufgrund europäischer Forderungen durchgeführt,
aber die Qualität der Ergebnisse und deren Darstellung im Internet ist je nach Provinz noch sehr unterschiedlich.
Istanbul hat dies als europäische Kulturhauptstadt 2010 natürlich schon vorbildlich umgesetzt.

Also bitte ich jetzt schon herzlich um Entschuldigung für die auf dieser Site sicherlich enthaltenen Fehler oder Ungenauigkeiten.

Auch die Genauigkeit der GPS-Daten in Google-Earth ist natürlich grundsätzlich etwas eingeschränkt. Dies fällt ja schon beim direkten Vergleich mit zeitlich älteren Versionen immer wieder auf.
Ich bitte deshalb schon jetzt um Verständnis, wenn es bei den Ortsangaben durchaus Abweichungen um bis zu 50 mtr in allen Richtungen geben kann.
Ich hoffe aber, es bessert sich im Laufe der Zeit. Vielleicht kann mir dabei auch jemand helfen? Ich bin für jeden Hinweis dankbar.

Selbstverständlich kann ich deshalb auch keine Garantie für die Richtigkeit der Angaben übernehmen.


Planungen (für dieses EOL-Projekt)

In der 1. Ausbaustufe wurden nur die verschiedenen Stätten insgesamt als ganzes betrachtet.
Eine Riesenstadt wie Istanbul wird derzeit genauso behandelt wie eine einzelstehende Burg im zentralen Hochland.
Was im Einzelfall noch zu dieser oder jener Stätte gehört oder schon als Einzel-Ort aufzufassen wäre, habe ich meist nach Gutdünken entschieden und sicher nicht wissenschaftlich exakt definiert.

In der 2. Ausbaustufe wurden dann bei allen Stätten einige relativ feste zusätzliche Informationen, u.a. eine Kurzbeschreibung und eine Klassifizierung hinzugefügt
und einige Korrekturen und Erweiterungen gegenüber der 1. Ausbaustufe vorgenommen.

Zusätzliche Selektionsmöglichkeiten nach Kategorien und Bewertung bei der Gesamt-Anzeige ist realisiert

Diese beiden Stufen sind jetzt größtenteils bereits realisiert.


aktuelle und zukünftige Arbeiten:

Allgemein:
---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Die laufende Erweiterung oder Korrektur des vorhandenen Datenbestands erfolgt ab 1.7.2012 vorerst 1 - 2 mal / Monat
---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
- Umbau und Erweiterung der Info-Box um Bilder aus dem Internet
---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
- grundsätzliche Hinweise zu verschiedenen Schriften, Schreibweisen, alten und neuen Namen u.ä.m.
---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
- grundsätzliche Hinweise zu Ortsnamen, Bezeichnungen und ein kleines "Ortsnamen-Wörterbuch"
---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Themenkreise (aktuelle Beispiele):

- Nationalparks, Milliparks und sonstige kulturelle oder Natur-Schutzgebiete
- Canyons, Schluchten
- Hochseil-Klettergärten, Aquaparks, Miniaturparks, Tierparks, Zoos u.ä.
- Höhlen (ca. 40.000, davon sind > 800 erforscht und dokumentiert,
. . . deshalb ist nur eine mehr oder minder zufällige Auswahl anzeigbar)
- Thermalquellen und -Bäder (sehr sehr viele)
- Geoglyphen (Landzeichnungen)
- Meteorkrater, Vulkankrater, Karsterscheinungen, Dolinen, Wüsten, Steppen, u.ä.
- Wasserfälle (Selalesi)
- schöne Bergseen, Stauseen
- wichtige Quellen und Flüsse
- wichtige schöne Inseln
- wichtige Gebirge, Gipfel und Almen
- alte Strassen (Römer, Byzantiner, Seldschuken, Seidenstrasse, Gewürzstrasse, Weihrauchstrasse, ...)
- alte Karawansereien, Han's u.ä.
- alte Brücken (Viadukte und Aquädukte)
- Burgen, Festungen, Türme, Paläste, Schlösser, Herrensitze u.ä. (ca. 1.300 Namen in Burgen-Datenbank)
- antiker Bergbau und Steinbrüche
- alte Häfen, Fischerdörfer
- unterirdische Städte
- prähistorische Ausgrabungen, Grabungshügel, Tells, Höyük, ...
. . . (viel zu viele, aber viele davon gottseidank "unsichtbar")
- Felssiedlungen, -zeichnungen, -reliefs, -inschriften u.ä.m.
- christliche Kirchen und Klöster (armenisch, georgisch, u.a.)
. . . sehr viel ist davon leider zerstört oder umgewandelt
- Seilbahnen und Lifte
- Eisenbahnrouten, Bagdadbahn, Bahnhöfe und Gleisanlagen, Tunnels u.ä.
- Reisen des Apostel Paulus
- Routen der Kreuzzüge
- entscheidende Schlachtenorte der Geschichte
- Eroberungszüge von Alexander dem Großen
- antike Landschaften und moderne Regionen
- wichtige Segelrouten, Leuchttürme an der Küste (da hab ich keine Ahnung)
- wichtige moderne Sportarten
. . . Canyoning, Rafting, Kajak, Drachenfliegen, Gleitschirmfliegen, Bergsteigen, Klettern, Wandern, Skifahren, Mountainbiken, Ölringen, u.a.m.
- wichtige Kulturstätten, Theater, Cafe's, Restaurants, Hotels ...
- bekannte Strände (Plaji)
- offizielle Campingplätze
- evtl. Wohnmobil-Stellplätze
- Webcams - Standorte


Bücher auswerten:
Beispiele:
- Osttürkei von verschiedenen Autoren (u.v.a.m)
- Zentralanatolien und Kappadokien
- Phrygien (Haspels)
- die sehr detaillierten Beschreibungen der Tabula Imperii Byzantini (Bände 2 + 4 + 5 + 7 + 8 + 9)

Internet - Seiten teilweise auswerten:
Beispiele:
- Tay - Project (prähistorische Stätten, > 30.000)
- Bilder als Link mit einbauen (Lizenz-Problematik)
- Burgendaten
- offizielle türkische Info - Seiten auswerten : | bel.tr | gov.tr | kulturturizm.tr | u.v.a.m.
- dazu: offizielle Kultur-Inventur-Listen, soweit vorhanden: - kültür envanteri -
- dazu: offizielle Werbe-Broschüren der Provinzen oder Städte: - tanitim brosürleri -
- Infoseiten von unzähligen Reiseunternehmen und Buchungsportalen, u.a. der umfassend und detaillierten Site unter http://www.gidilmeli.com (leider nur in türkisch).


In einer weiteren 3. Ausbaustufe ist dann folgendes geplant:
- bei allen größeren Städten und Stätten werden einzelne Haupt-Sehenswürdigkeiten als Untergliederungen im Detail angegeben und aufgezeigt.
- spezielle Links für einzelne Stätten und Orte werden direkt innerhalb der Info-Box eingebaut (z.B. Ausgrabungsberichte / Info-Material u.a.m).
- eine neue "Bewertungsstruktur" der einzelnen Stätten nach unterschiedlichen Gesichtspunkten für verschiedene Interessenten (Vorschläge??)

- Eine Neustrukturierung der Datenbank und eine dezentrale Sicherung wird dann langsam unumgänglich.
- Einige Versuche und die Vorarbeiten dazu sind bereits realisiert, aber nicht veröffentlicht.


In einer weiteren 4. Ausbaustufe ist dann noch eine zusätzliche, praktikablere Oberfläche für den mobilen Einsatz auf Smartphones o.ä. geplant.
Aber davon habe ich derzeit noch keine allzu große Ahnung.
Als ersten Schritt habe ich nur eine kleine kml-Datei erzeugt. Diese kann zur Anzeige aller aktuellen POI's auf dem Smartphone genutzt werden,
z.B. im Programm Locus auf der Kartenbasis von OpenStreetMap. Funktioniert m.E. ganz gut.


Das alles kann und wird sich das aber eine geraume Weile, also über einige Jahre hinziehen.
Schliesslich hat man auch sonst privat noch viel zu tun und auch noch andere zeitintensive Hobbys.


Pläne und Wünsche für evtl. Türkei-Reisen:

Mit unserem treuen Freund Saban aus Manavgat telefonieren wir seit Jahren weiterhin regelmäßig, und seit neuestem stehen wir auch über das Internet in Kontakt. Leider war es mir aus beruflichen Gründen in den letzten 18 Jahren nicht mehr möglich selbst in die Türkei zu reisen.

Und jetzt hat mich auch noch eine akute, aber langwierige Krankheit von Reisen in diesem Jahr so ziemlich ganz ausgeschlossen. Leider !!!

Was wären wohl die wichtigsten Ziele ?

--->
Kappadokien und Nemrut Dag
---> Westküste und Phrygien (mit Istanbul)
---> Zentralanatolien und Schwarzmeerküste
---> nochmals Süd- und Südwestküste
---> Südost- und Osttürkei (Sicherheitsbedenken)
---> Istanbul (vor dem großen Erdbeben?)


Impressum

derzeit aktueller Datenstand: 01.10.2014 --> nächste planmässige Aktualisierung: 01.11.2014

Aufgrund meiner schwerwiegenden Erkrankung und den aktuellen Arbeiten für's Leb'n kann ich derzeit nur sehr eingeschränkt an den Daten arbeiten.
Eine längerfristige Planung ist mir überhaupt noch nicht möglich.

Zum jeweiligen Datenbankstand der eigenen Datenbank:

Die eigene Datenbank wird ab Juli 2012 wieder laufend erweitert, soweit es mir zeitlich möglich ist. Speziell im Sommer hat man ja auch noch andere Hobbies.
Es wird angestrebt, ab dem nächsten Termin die Daten wieder ca. 1 mal im Monat zu aktualisieren.

Wenn der angezeigte aktuelle Datenstand (rechts oben auf der Startseite) also älter ist als das laufende Monat, dann sehen Sie bitte erst hier in der Hilfe nach dem dem nächsten geplanten Termin.
Bei Bedarf laden Sie die Startseite bitte einfach nochmals manuell neu. Am besten mit der Tastenkombination Strg + F5. Damit werden die evtl. im Cache gespeicherten alten Daten überschrieben.
Gleiches empfiehlt sich auch immer dann, wenn nach einer gewissen Wartezeit (> 15 sec) überhaupt keine Marker angezeigt werden.

Je nach verwendetem Browser ist es bei größeren Programmänderungen sogar notwendig, den Cache-Inhalt des Browsers manuell zu leeren.
Darauf werde ich aber jeweils speziell hinweisen.


Browser - Problematik

Wichtig !!

Ich bitte um Verständnis.

Wieder einmal zeigt sich, dass bei den Browsern aus rein wirtschaftlichen Interessen einfach keine einheitliche Anwendung und Implementierung von internationalen Normen und Standards zu erwarten ist.
Dass darunter die Entwickler von Software, aber insbesondere natürlich deren Nutzer zu leiden haben, ist anscheinend Nebensache.
Kurz gesagt reagieren die von mir getesteten Browser insbesondere bei den sonstigen Anzeigemöglichkeiten oft sehr unterschiedlich.
Wenn man mir dazu praktische Tips geben könnte, würde es ich mich sehr freuen.

Unterschiede bei den sonstigen Möglichkeiten: und evtl. Workaround. Die Empfehlung gilt ausschliesslich für die Problematik dieser Site.

Browser Anzeige der Orte in Namensliste (rechts) Anzeige der Marker auf Sat.-Bild / Karte Info-Fenster Darstellung Empfehlung
Internet-Explorer (9.0) nach Klick zumeist überhaupt nichts; zufällig mal?
kein Workaround
ebenso zumeist nichts;

kein Workaround
Ausrichtung des Inhalts nur mittig ungeeignet
Firefox (13.0) ja nach Klick immer nichts
Workaround: Tastenkombination Strg + F5
ok halbwegs
Google Chrome (20.0)

ja

ja ok bestens
Safari (5.1)

ja

ja ok bestens
Opera (12.00) ja nichts
kein Workaround
ok halbwegs

Bei Problemen empfehle ich also, den angedeutenden Workaround anzuwenden oder einen anderen Browser (insbesondere Google Chrome / Safari) einzusetzen.


Grundsätzlich gilt aber für alle Browser:

Bitte immer das Fenster möglichst maximieren und aus Gründen der Aktualität manuell die Tastenkombination Strg + F5 anzuwenden.

Hinweise zu den Spezialthemen

Dolmen in Thrakien: Stand: ca. 2008

Die Daten wurden direkt aus der im Internet frei zugänglichen Doktorarbeit von Prof. Dr. Mehmet ÖZDOĞAN manuell mit Excel und einem Texteditor erzeugt.
Es wurden dabei nur wenige, offensichtlich fehlerhafte GPS-Koordinaten korrigiert.
Eine Überprüfung der Richtigkeit ist mir natürlich unmöglich und eine "Abstimmung" mit meinen wenigen bisherigen eigenen Daten ist nicht erfolgt.
Die Ausgabemöglichkeiten habe ich jetzt auf eine kmz-Datei für Google Earth/Maps eingeschränkt.
Eine laufende Aktualisierung wird es nicht geben können.

Pleiadesdatenbank: Stand: Sept. 2012

Die Daten wurden aus den über einen freien kml - Download von Pleiades [Rechteck] gewonnenen Rohdaten ebenfalls manuell mit Excel und einem Texteditor erzeugt.
Es wurden dabei ausschliesslich Orte und Stätten mit "echten Namen" ausgewählt.
Die als Polygon (=Fläche) vorhandenen Orte / Stätten wurden "zentralisiert" in eine Ortsmarkierung umgewandelt.
Die Einschränkung auf das heutige türkische Staatsgebiet erfolgte ebenfalls manuell.
Die Dateninhalte / Namen sind darüberhinaus hinsichtlich der türkischen Buchstaben u.a. Kleinigkeiten etwas verändert worden.
Eine Überprüfung der Richtigkeit und eine "Abstimmung" mit meinen eigenen Daten ist (noch?) nicht erfolgt.
Wie immer gibt es aber doch schon auf den ersten Blick teilweise erhebliche Differenzen.

Die Ausgabemöglichkeiten habe ich auf die 50-km-Umkreis - Darstellung und die komplette kmz-Datei für Google Earth/Maps eingeschränkt.
Die Inhalte des Info-Fensters habe ich aus logischen Gründen vorerst sehr reduziert.
Die Copyright-Hinweise sind in jeden Ort eingefügt.
Copyright © The Creators. Sharing and remixing permitted under terms of the Creative Commons Attribution 3.0 License (cc-by).
Aufgrund des nicht unerheblichen manuellen Aufwands wird es bis auf weiteres keine laufende Aktualisierung geben können.

 

Allgemeine Vorbemerkungen



- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -
Prämissen:

- Bitte das Browser-Fenster für die Anzeige am besten immer maximieren.

- Das Laden der Markierungen und der Auflistung rechts davon kann evtl. einige Sekunden (maximal 10) dauern.

Das Hauptmenü ist eigentlich selbsterklärend::

Menue1


Zur besseren Orientierung kann bei Bedarf die "Beschriftungsoption" beim Satellitenbild angekreuzt werden.
Dann erscheinen zusätzlich wie gewohnt die modernen Orte und Strassen.

Natürlich kann auch in das Kartenformat umgeschaltet werden.

Beschriftung

Bei langsamer Maus-Bewegung über den unteren Rand einer Markierung wird der Name und die Kurzbeschreibung der jeweiligen Stätte angezeigt.

TitelMarker


Rechts unten neben der Karte werden jeweils die angezeigten Stätten aufgelistet und können auch von hier aus direkt angeklickt werden.
Die Sortierung erfolgt in der alphabetischen Reihenfolge des "Standardnamens" der Stätte, was manchmal etwas verwirrend sein kann,
aber derzeit aus Aufwandsgründen nicht vermeidbar ist.

sidebar

Mit einem Klick auf "alles löschen" werden alle Anzeigen gelöscht.

Such- und Anzeige-Möglichkeiten auf der Hauptseite

50-km-Umkreis

eigentliche Standard-Suche
ohne Browserproblematik

- Hier können Sie auf der großen Türkei-Karte per Klick irgendeinen für Sie evtl. interessanten Ort oder dessen Umgebung auswählen.
- Es werden dann alle Stätten der Datenbank in einem rechteckigen Umfeld von jeweils ca. 50 km (oben, unten, rechts und links) angezeigt.

- Es können auch mehrfach weitere Orte angeklickt werden, um mehrere oder größere "Bereiche" anzusehen.
- Dabei kann es aber zu "Performance"-Problemen kommen.

Neu ab 1.4.2014: (testweise)
Die Detail - Orte werden erst ab einer bestimmten Zoom-Nähe eingeblendet.
Der Hauptort wird dementsprechend gekennzeichnet.

Direktsuche

Einzel-Suche
ohne Browserproblematik

- Hier können Sie völlig "frei" nach Namen suchen. Leider muss der Name derzeit noch exakt so angegeben werden, wie ich vorgegeben habe.
- Da es bei den meisten Stätten eine Vielzahl unterschiedlicher Namen und insbesondere unterschiedliche Schreibweisen gibt,
.. werden evtl. gar keine Treffer, oder teils mehrere Treffer angezeigt, wenn es mindestens 1 Übereinstimmung gibt.
- Sie können mehrere Suchen hintereinander eingeben.
- Gibt es keinen Treffer in der Datenbank, wird vorerst noch kein Hinweis gegeben. Die Karte bleibt einfach unverändert.

- Bitte versuchen Sie es ggf. mit unterschiedlichen Schreibweisen ( Beispiel: Ephesos oder Ephesus) oder suchen Sie mit einer der anderen Möglichkeiten.

pdf - Datei Sie können die wichtigsten Daten der Orte auch als relativ große pdf - Datei herunterladen.

kmz - Datei maxi Sie können die kompletten Originaldaten aller Orte direkt als kmz - Datei herunterladen.
Je nach Einstellung auf Ihrem PC öffnet sich ggf. direkt Google-Earth und lädt die Daten.

kml - Datei mini Hier können Sie die minimalsten Informationen aller Orte als kml - Datei herunterladen, und diese ggf. weiterbearbeiten oder nutzen.
Insbesondere für Smartphones eignet sich dieses Format hervorragend.


Suche auf zweiter Seite !!

Kategorie und
Baedeker-Sterne

- Hier können Sie aus einer Matrix eine Auswahl nach Kategorien (s.u.) in Verbindung mit Baedeker-Sternen treffen,
.. sich also z.B. nur die schönsten Naturwunder, oder antike Orte mit 2 Baedeker-Sternen anzeigen lassen.

DIREKT-Anzeige aus aktueller Gesamtliste

- Hier können Sie aus einer aktuellen, alphabetisch sortierten Gesamtliste den Sie interessierenden Ort auswählen, und sich direkt anzeigen lassen.


Nationalparks

- Hier werden alle Nationalparks angezeigt. Im Normalfall habe ich die Markierung der Einfachheit halber auf die in Google-Earth vorhandene gelegt,
.. was oft etwas merkwürdig erscheint. Die dort eingezeichneten Park-Grenzen halte ich ebenfalls für meistens nicht zutreffend. (Stand 2012).

UNESCO - Welterbe-Stätten - Hier können Sie sich alle anerkannten Welterbe-Stätten und die auf der Tentativ (=Vorschlags) - Liste stehenden Anträge anzeigen lassen. (Stand 2012).
historische - Orte - Hier können Sie sich alle Mitglieder von EAHTR (Historische Städte und Regionen) anzeigen lassen (Stand 2012).
Dolmen in Thrakien - siehe oben -
Pleiades - Stätten - siehe oben -
Kurzbeschreibung der Info - Box
Steuer - Zentrum der Informationen

T1
T2
T3

Bemerkungen:

  1. Der Suchtext bei den einzelnen Suchmaschinen ist derzeit automatisch nur auf den "Namen der jeweiligen Stätte" festgelegt.
    In späteren Versionen will ich diesen Suchtext aber jeweils spezifizieren bzw. erweitern, um bessere bzw. zutreffendere Ergebnisse zu erzielen.
  2. Welterbestätten der Türkei: (siehe Unesco-Liste)
  3. Eahtr: Vereinigung historischer Städte in Europa: (siehe Mitgliederliste)

Google - Maps - Möglichkeiten

- verschiedene Ansichten
- zusätzliche Informationen

- Fotos / Webcams / Videos
- Labels / Wetter / ...

- Routenberechnung

- u.a.m.

Maps

 

Tabellen / Abkürzungen / Infos

Hintergrundfarben der Marker je Kategorie:

Kategorien

Orte mit eigenen Bilder:
Diese sind ggf. an einem "+" rechts unten neben dem Marker zu erkennen.
Die Infobox enthält dann zusätzlich:
- ein mit Klick vergrößerbares Vorschaubild und
- einen Button zum Aufruf der Bildergalerie.

Spezifikationen der Marker:

Spezifikation1......Spezifikation2

Ortslage:
kann sich auf
die Stätte oder den modernen Ort beziehen.
Ortslage


Links im Aufbau
Die einzelnen Links sind in unterschiedliche Gruppen zeilenweise eingeteilt.
Die einzelnen Gruppen können jeweils per Klick geöffnet und geschlossen werden.
Links
Die Links befinden sich links als "Logo" oder "Bild".
Daneben werden eine persönliche "Kurzbeschreibung" und die "Hauptsprachen" angegeben.
- D = Deutsch
- E = Englisch
- F = Französisch
- L = Lateinisch
- T = Türkisch
++ = und andere mehr
Bei Bedarf folgen noch weitere Bemerkungen und Hinweise




Impressum